Gefüllte Paprika

Ein feiner Klassiker der immer mal wieder auf den Tisch kommt. Dazu feine Topfenspätzle oder Reis. Mmmh!

Zutaten
6 Paprika, bunt
700 g Hackfleisch, gemischt
4-5 Scheiben Toast, zB Mehrkorn
2 Eier
2 El Petersilie, frisch oder tiefgekühlt
Salz, Pfeffer
ca. 700 ml Tomaten passiert
200 ml Brühe, kräftig
30 g Butter, Mehl
1-2 El Zucker
Spritzer Essig
Dazu Topfenspätzle oder Reis

Bei den Paprika die „Deckel“ abschneiden und entkernen. Dann mit heißem Wasser übergießen und etwa 10 Minuten ziehen lassen. Alternativ in kochendes Wasser in einem Topf legen und Herd ausschalten.

Die Zwiebel mit dem Speedy Boy grob schneiden und mit ein wenig Öl etwas andünsten. Hackfleisch dazu geben und krümelig braten. Mit Salz und Pfeffer gut würzen. In eine Schüssel geben und etwas auskühlen lassen.
Toast in Wasser einweichen, ausdrücken und zum Fleisch geben. Die Eier und die Petersilie dazu geben und durchrühren. Mit Salz abschmecken.

Die Paprika mit der Füllung füllen und wieder den Deckel aufsetzen. Ich schneide sie unten etwa 1 mm so ab, dass sie besser stehen.

Die Butter in einem großen Topf schmelzen und das Mehl mit dem Rührbesen einrühren. Den Topf kurz von der Platte nehmen und die Brühe einrühren. Dann die passierten Tomaten dazu geben. Mit Salz, Zucker und Essig abschmecken.
Die Paprikas einsetzen und bei ganz schwacher Hitze etwa 40-50 Minuten köcheln lassen bis die Paprikas gar sind.

Im Reiswunder den Reis oder mit dem Spätzlekönig die Spätzle zubereiten und mit den Paprika servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: