Ossobucco mit Gremolata

Kalbsbeinscheiben geschmort bis sie Butter zart sind. Ein herrliches Sonntagsessen mit italienischem Flair.

Ossobucco

Zutaten für 4 Personen
50 g Butter, etwas Öl
2 Zwiebeln, gehackt
1 Lauch
3-4 Karotten
Salz, Pfeffer
4 dicke Beinscheiben vom Kalb
250 ml Weißwein
300 ml Kalbsfond
Etwas Brühe
Gremolata:
3-4 Stängel Petersilie
1 Knoblauchzehe
2 Tl Zitronenschale

Die Beinscheiben in einer Pfanne mit Öl kräftig anbraten und dann heraus nehmen.
Die Butter in die Pfanne geben und den in Ringe geschnittenen Lauch dazu geben. Die Zwiebeln im Speedy Boy klein schneiden und mitbraten.
Einige Minuten braten bis das Gemüse weich ist.

Inzwischen die Karotten schälen und mit dem Küchenhobel in dicke Scheiben schneiden.
Das Fleisch und die Karotten in die Pfanne geben. Mit Weißwein unter zwei, dreimal ablöschen und einkochen lassen.
Dann den Fond dazu geben und mit Brühe aufgießen, damit das Fleisch knapp bedeckt ist.
Für etwa 75 Minuten mit Deckel leicht schmoren lassen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Gremolata alle Zutaten im Speedy Boy fein schneiden.

Das fertig gegarte Fleisch mit Gemolata und Brot oder Kartoffeln servieren und genießen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: